Freitag, 5. September 2014

Schenkt das Leben dir Zitronen...

...mach Limonade draus! Der Sommer ist zurück! Und da darf schon mal eine spritzige Erfrischung her! In Köln gibt es in der Ehrenstraße ein  Thailändisches Restaurant - Kitty Chai ... da isses nicht nur günstig, sondern auch voll lecker! Und das Beste: Da gibt es eine Hammer leckere selbstgemachte Limo! Minze-Zitrone oder aber auch Ingwer-Basilikum zu sind sehr zu empfehlen... Die Minze-Zitronen-Limo wollte ich unbedingt mal zu Hause versuchen nachzumachen. 

Wir waren vor ein paar Jahren mal bei Freunden zu Besuch in Qatar und da gab es in vielen Restaurants auch diese oberleckere selbtgemachte Limo. Schon da waren wir hin und weg.

Also habe ich nun nach diesem köstlichen Getränk ein bisschen rumgegooglet und bin hier auf ein Rezept gestoßen, das wie ich finde, der Limo sehr nahe kommt. Und hier isses:



-    Das Wasser in eine große Schüssel geben und Zucker darin auflösen
-    Zitronen und Limette auspressen und den Saft in den Mixer bzw. eine große Schüssel 
      und Stabmixer geben
-    Minzblätter ohne Stiele und 2 Eiswürfel (das Eis zerkleinern für den Stabmixer) 
     dazugeben und bei voller Stufe durchmixen
-   Anschließend Zuckerwasser dazugeben und Flüssigkeit so lange durchmixen, bis 
    die Minzblätter fein zerkleinert sind. 
-    Mit Eiswürfeln, Minzzweigen und Strohhalm servieren. Prost!

Ich mache übrigens immer gleich die doppelte Menge und fülle diese in Glasflaschen ab. Am besten schmeckt die Limo, wenn sie im Kühlschrank einen Tag durchzieht!











Mittwoch, 3. September 2014

Mittwochs Mag Ich #72

Ach, die lebt noch?! ...mag der ein oder andere jetzt denken. Jawoll, so schnell kriegt man mich nicht platt. :-p  Die letzten Monate hab ich mal ein längeres Päuschen eingelegt. Ich bewundere all die tollen Blogger, die ihre Blogs sehr regelmäßig und gewissenhaft und echt professionell pflegen. Wie ich gelernt habe, kostet das sehr viel Mühe und vor allem Zeit und die ist bekanntlich knapp. Da ich noch so viele andere Dinge im Leben 1.0 habe, die mir Spaß machen, ich einen Vollzeitjob besitze, der die letzten Monate recht fordernd war  und nicht in der freien Zeit noch vorm PC hängen wollte, ist's hier etwas still geworden. Zudem ist ein wichtiges Projekt in Arbeit. Wir bekommen Nachwuchs und auch schon deshalb wollte ich mich nicht stressen. 
Liefertermin wäre letzten Montag gewesen, aber unser Madämchen lässt sich Zeit und so dachte ich - schreib doch mal wieder ein paar Zeilen - verkürzt ja auch die Wartezeit. ;-)

Die letzten Monate haben wir uns auf das bevorstehende Ereignis versucht vorzubereiten und die Kinderecke eingerichtet. Wir wohnen in einer Wohnung und hängen an unserem Arbeitszimmer. Das wollten wir (erstmal) nicht hergeben und daher schläft das Madämchen zunächst bei uns. Mal sehn, ob das klappt.

In der Kinderecke wartet auch schon ein kleiner Kollegeauf die Madame. An der Spieluhr Octopus von fermliving kids konnte ich nicht vorbei gehen. Ich fand ihn einfach zu süß. Wir haben den Octopussi Otto getauft und Otto spielt schon seit ein paar Monaten einmal zum Einschlafen Brahms Wiegenlied. Klassik soll ja gut für Ungeborene im Bauch sein... Angeblich soll das Kind dann nachher die bereits bekannte Musik wiedererkennen und besser einschlafen. Ähhh ja - hier bleibt nix unversucht. ;-) Ich sach ja immer: Wenn et nix bringt, schaden kann's ja auch nicht...Das war allerdings nicht der eigentliche Grund warum wir den Kerl zu uns geholt haben. Ich finde einfach er sieht vor allem lustig aus und an den Beinen kann das Kind ihn sicher gut greifen (natürlich haben also die rein praktischen Aspekte überwogen *hüstel*). Also mag ich heute besonders "unsern Otto"!
Euch allen einen schönen Mittwoch!


Mehr Mittwochs Mag ich gibt's beim Frollein Pfau.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...