Donnerstag, 21. November 2013

Post aus meiner Küche - Jippie, ich wurde überrascht

Die Aktion Post aus meiner Küche läuft wieder. Ich bin das erste mal dabei und habe mich schon am ausgesprochen netten Mailkontakt mit meiner Tauschpartnerin Ramona von missmonastearooms erfreut. Am Wochenende war's dann soweit - da haben Ramona und ich nämlich der Küche gestanden - jede in ihrer versteht sich.  Ich war ein bisschen aufgeregt, denn Mona hat einen Food-Blog und kann echt ziemlich tolle Sachen zaubern - da lag die Messlatte für mich dementsprechend hoch. Natürlich ging bei mir auch prompt was in die Hose, aber dazu ein ander mal. 

Am Montag gingen unsere Päckchen in die Post und die Vorfreude auf meine Überraschung war groß! Noch größer die Freude als ich sie Dienstag abend dann heiß ersehnt entgegen- nehmen konnte. Guckt mal mit, was drin war:

Ist das Paketchen nicht toll?! Ein Marshmallow-Schoko-Bar zum Auflösen in heißer Milch - hmmmm, dazu die köstlichsten Mandel-Marzipan-Krönchen, wo ich schon weiß - für wen ich die nachbacken werde - und dann noch gebackene Zimt-Pekanüsse!!! Pfoah, da können gebrannte Mandeln aber sowas von einpacken! Die Pekanuss-Teile sind göttlich! Die müsst Ihr probieren! Jetzt sacht Ihr: Ähhhh, geht doch  nicht ?! Natürlich geht das!  Ramona hat das  schließlich alles bestens vorbereitet und die Rezepte gibts schon hier bei Ihr aufem Blog! Da findet Ihr so manches leckeres Rezept. Ich hab mir schon einige notiert und werde an meinen Koch-und Backkünsten feilen. 
Natürlich hat sie die Köstlichkeiten in meinem Überraschungspäkchen ganz liebevoll verpackt und das hübsche Kistchen kann ich noch als praktische Aufbewahrungsbox nutzen. DANKE, liebe Ramona, für die deliziösen Leckereien und dass du eine so tolle Tauschpartnerin warst! <3

(Leider ist es derzeit schwierig anständige Bilder zu machen, denn morgens, wenn ich ausem Haus gehe isses noch nicht richtig hell und abends, wenn ich wieder komme isses auch schon dunkel. Daher seht es mir etwas nach - bis zum Wochenende wollte ich bei so leckeren Sachen verständlicherweise nicht warten. )




Mittwoch, 20. November 2013

Mittwochs Mag Ich #32

Es gibt so viel, das ich gerne zeigen und über das ich schreiben möchte, aber ich komme momentan einfach nicht dazu. Da ist die von Juli organisierte Pott-Tour vor Blogst, bei der ich mitfahren durfte und die einfach SUPER war, ich habe in der Küche rumgewirbelt, mein PAMK Paketchen geschnürt und verschickt und selbst ein ganz tolles Päckchen bekommen, die Rezepte wollen gepostet werden... aber all dazu komm ich die Tage...
Heute möchte ich Euch meinen neusten HEMA Fund zeigen. Stempel. Ich liebe Stempel und habe als ich sie sah, gleich zugeschlagen. Und damit meine Zettelchen mit todos nicht ständig in allen Ecken rumfliegen, ein Büchlein, in das alles schön eingetragen und nicht mehr vergessen werden kann. Für mehr Ordnung im Kopf - mag ich. 


Mehr Mittwochs Mag ich gibt's beim Frollein Pfau.

Mittwoch, 13. November 2013

Mittwochs Mag Ich #31

Es ist ja nun schon ein Weilchen Herbst - fast schon Winter. Daher müssen das Bambikissen und die bunten Sommerkissen von HEMA  nun endlich weichen und ich krame wieder meine finelittleday - Kissenhüllen GRAN aus. Die hab ich mir letztes Jahr für Schweine-Poto aus Schweden schicken lassen, weil ich sie nirgends in Deutschland gefunden hab. Ich habe sie bei den ganzen Skandinavierinnen, denen ich auf Instagram folge mindestens 1000 mal bewundert, bis ich sie dann endlich bestellt hab. Wenn Ihr auch in Schweden bestellen wollt - macht das! Mittlerweile is nämlich free shipping world wide. Bei finelittleday gibts ganz hübsche Sachen - ich werd bestimmt noch mal schwach... finelittleday- heute mein Mittwochs Mag Ich.



Mehr Mittwochs Mag ich gibt's beim Frollein Pfau.

Dienstag, 12. November 2013

12 von 12

Zwar hab ich heute schon beim Creadienstag mitgemacht, aber heute war auch der 12., daher meine "12von12" Bilder im November - eine Aktion von Frau Kännchen. 

#1 - Zur Arbeit gefahren
#2 - Telefonkonferenzen bewältigt
#3 - Geguckt, ob alles im Zeitplan ist
#4 - Gestärkt mit ner lecker Milchschnitte


#5 - Mich ein bisschen empört....
#6 - ...mich wieder beruhigt ;-)
#7 - In der Mittagspause beim Heim-und Bastelmarkt meines Vertrauens gewesen
#8 - Mit den hüschen Kerzen von housedoctor geliebäugelt...


 #9 - ...und diesem hübschen Rezeptebuch für eigene Kreationen
#10 - Noch ein bisschen gearbeitet
#11 - Nach Hause gedüst,
#12 - wo mir schon Salat gemacht worden war <3


Creadienstag - Loopidoopidoo

Erinnert Ihr Euch noch an mein BIWYFI - gelb ? Da hab ich meinen Maschenanschlag mit gelber Wolle vorgestellt. Am Wochenende habe ich das Strickprojekt abgeschlossen und der Loop im Perlmuster ist fertig.

Für den Loop habe ich 4 Knäuel meiner Lieblingswolle Lana Grossa - Ragazza Lei (100% Schurwolle) verwendet. Zuerst habe ich 101 Maschen  angeschlagen. Die beiden Maschen der Enden habe ich zusammengestrickt, so dass ich danach 100 zur Runde geschlossene Maschen hatte. Diese Stelle habe ich mit einer Sicherheitsnadel gekennzeichnet. Danach immer eine Masche rechts, eine Masche links gestrickt und in der nächsten Runde, die Maschen die in der vorherigen Runde rechts gestrickt worden sind links gestrickt und die links gestrickt wurden rechts gestrickt. Also rechte und linke Maschen rundenweise immer versetzt. So habe ich alle 4 Knäuel verbraucht. 

Auch wenn das vielleicht für Strickneulinge nicht so einfach klingt, ist der Schal doch recht einfach zu stricken. Mit Youtoube und  - ich weiß, das ist das wichtigste und schwerste: Geduld - geht's echt gut.

Ich bin übrigens auch Neuling! Und hätte ich mich zwischendurch vertan und wieder aufribbeln müssen, dann wär eich auch schon läääängst fertig gewesen, seufz. Passiert aber einfach. Mit der Ragazza Lei Wolle kommt man recht schnell voran und sie ist schön weich. Danach ist man dafür auch stolz. So stolz, dass man meint, das neue Stück beim Creadienstag zeigen zu müssen. Das tu ich hiermit und wünsche einen kuscheligen Tage! 




Donnerstag, 7. November 2013

Die neue deli ist da!

Das neue deli-Magazin ist da. Ich selbst hätte es bei meinem aktuellen Tagesgeschäft gar nicht mitbekommen. Gut, dass meine liebe Kollegin wie immer auf Zack war und mir gleich ein Heft mitgebracht hat! Ich muss zugeben, eigentlich gar nicht so die Koch-Queen zu sein und aus der letzten Ausgabe habe ich eigentlich auch nur einen Salat nachgemacht. Der hat mich aber so umgehauen, dass ich mich über die neue Ausgabe freue und mir vorgenommen habe, vielleicht diesmal ähhh zwei (?) Rezepte auszuprobieren. Die Ziele müssen ja realistisch sein - Ihr versteht... Wobei mir bei vielen Sachen das Wasser im Mund zusammenläuft und an den hübsch aufgemachten Seiten erfreue ich mich allemal.  
Wer bei dem Sauwetter gerade nicht weiß, ob es sich's für ihn/sie lohnt den Weg zum Kiosk anzutreten: Auf der deli-Seite gibts ein Video, wo mal durch die Zeitschrift geblättert wird. Ich blätter derweil durchs Original...





Mittwoch, 6. November 2013

Mittwochs Mag Ich #30

Momentan steppt bei mir dermaßen der Bär, so dass ich nicht wirklich häufig zum Bloggen komme. Aber wenigstens möchte ich heute noch schnell ein Mittwochs Mag Ich loswerden. Heute mag ich nämlich Geburtstage! Nicht nur der kleine Mini-Pfau vom gleichnamigen Frollein hat heute Grund zum Feiern (Herzlichen Glückwunsch, kleiner Mann!), mein Patenkind hat bald Geburtstag und am Wochenende war ich auch bei einem sehr lieben Geburtstagskind eingeladen. Ich hab sogar Geburtstagskuchen gebacken und wir hatten einen tollen Nachmittag. Also, an alle November-Geburtstagskinder: 
HOCH, sollter Leben! Schön, dass es Euch gibt!



Das Grundrezept für die Brownies ist übrigens aus der Lecker Bakery - Ausgabe No. 3 - jedoch habe ich es minimal abgwandelt. Seeeehr lecker.

Zutaten für ca. 24 Stücke:

  • etwas + 250 g Butter
  • 300 g Zartbitterkuvertüre
  • 200g Zucker
  • 200g gemahlene Haselnüsse
  • 11/2 TL BAckpulver
  • 6 Eier (Größe L)
  • 100 g Haselnusskerne 
  • Kuchenglasur Zartbitter
1. Qudaratische Springform (24x24cm) fetten. Backofen vorheizen
    (E- Herd:175°C/Umluft:150°C)

2. 300g Kuvertüre hacken und mit 250g Butter im heißen Wasserbad schmelzen. Aus dem 
   Wasserbad heben. Zucker einrühren. Gemahlene Haselnüsse und Backpulver mischen.
    Unter die Kuvertüremasse rühren. Eier nacheinander unterrühren. Teig in die Form 
    geben und glatt streichen. Im heißen Ofen 30 Minuten backen. Herausnehmen und 
    auskühlen lassen.

3. Riesen-Brownie vorsichtig aus der Form kippen und in kleine Brownies-Stücke schneiden
   (ca.4x4cm). Haselnusskerne grob hacken und auf die Brownies verteilen. Kuchenglasur 
    schmelzen und in Streifen über die Brownies träufeln. Trocknen lassen, fertig!


Mehr Mittwochs Mag ich gibt's beim Frollein Pfau.


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...